Kostenloser Versand ab 39 € innerhalb Deutschlands
30 Tage Rückgaberecht
Kostenlose Retoure

Die Filzrakete

durch Zadawerk Team auf June 08, 2022

Galaktisch cool – Basteln mit Filzplatten und Glitzer!

Welcher Weltraum-Fan träumt nicht davon, die unendlichen Weiten auf den Milchstraßen im eigenen Raumschiff zu erforschen oder zumindest als Weltraumtourist mal die Welt von oben zu sehen? Eine gute Starthilfe für das Traum-Shuttle kleiner Astronautenanwärter ist diese Filzrakete. Als Mobile über dem Bett bringt sie die müden Zwerge in ferne Galaxien, wo sie fremde Planeten entdecken und viele neue Spielkameraden finden werden. Als 3-D Bestandteil eines Weltalls auf Leinwand verwandelt sie das Kinderzimmer in eine Weltraumstation und wenn der Flugkörper samt Atmosphäre auf der Schultüte oder einem Einschulungskranz klebt, weiß gleich jeder, wohin die Reise gehen soll.

So geht's:

Zunächst benötigt man folgende irdischen Zutaten:

  • Diverse bunte Filzmatten/Bastelfilz
  • buntes Stickgarn
  • Glitzer
  • Stecknadeln oder Stoffklammern
  • Heisskleber/Kleber
  • Bildvorlage (hier die Bildvorlage als Download zum Selbstausdruck)
  • Bleistift
  • Schere

 

Filzrakete, Basteln, Vorlage ausschneiden

Step 1

Die Vorlage herunterladen und auf Papier ausdrucken. Dann alle benötigten Materialien und Werkzeuge in Position bringen. Schneide alle Teile aus der Vorlage aus. Sie dienen im weiteren Verlauf als Schablone für die Filzplatten. Das klappt mit einer guten Bastelschere ganz wunderbar und schnell.

 

 

Filzrakete Vorlage ausgeschnittene Teile sortieren

Filzmatten für die Filzrakete raussuchen

Step 2

Aus dem Filzbastelset suchst du dir die gewünschte Farbkombination aus. Wir haben uns für die gleichen Farben entschieden, die auch in der Vorlage genommen wurden.

 

 

 

Ausgeschnittene Elemente auf Filzmatten abstecken

Step 3

Die ausgeschnittenen Papierelemente der Rakete steckst du mit einer Stecknadel auf die farblich passenden Filzplatten oder heftest sie mit einer Stoffklammer an. Das hilft gegen das Verrutschen. Die Fortgeschrittenen unter euch können es sicher auch ohne Stecknadeln und Klammern. ;-)

 

 

Die Elemente auf den Filzmatten mit einem Bleistift nachzeichnen

Step 4

Die Schablonenkonturen werden nun auf den Filzmatten mit einem Bleistift nachgezeichnet.

Achtung: Es müssen alle Elemente doppelt aufgezeichnet und ausgeschnitten werden. Dabei ist es egal, ob ihr die Filzplatten doppelt nehmt beim ausschneiden oder die Raktenteile doppelt aufzeichnet. Ich habe beide Varianten ausprobiert und fand es gleich gut.

 

 

 

Nachgezeichnete Elemente der Rakete aus Filzmatten ausschneiden


Step 5

Jetzt startet eine schöne Fleißarbeit: alle nachgezeichneten Elemente der Rakete und Himmelskörper müssen aus den Filzmatten ausgeschnitten werden.

 

 

 

Ausgeschnittene Filzelemente zurechtlegen

Augeschnittene Filzelemente sortieren

Step 6

Die ausgeschnittenen Filzelemente habe ich einmal sortiert und für das weitere Verarbeiten zurechtgelegt, damit man nicht den Überblick verliert. So sollten die Filz-Zuschnitte für die Rakete aussehen. Spitze und Hülle werden jeweils in zwei einzelne Hälften zerschnitten.


 

 

Flügel der Rakete zusammenkleben

Step 7

Die Trapezform wird später die Flügel der Rakete bilden. An dieser Stelle habe ich die Flügel der Rakete mit einer Heißklebestift gerade zusammengeklebt. Es geht natürlich auch jeder andere Bastelkleber. Ich als Fan des Heißklebestiftes nutze ihn, wo es nur geht. =)

 

 

 

Fenster auF die Filzrakete kleben
Step 8

Bevor wir den Körper der Rakete zusammen nähen, müssen die Bullaugen mit Klebepunkten auf dem Raketenkörper fixiert werden …

 

 

 

Elemente mit Stickgarn festnähen

Step 9

…und anschließend zusätzlich mit Stickgarn angenäht. Durch einen Heftstich sieht die Naht wie eine Schweißung an der Rakete aus.

 

 

 

Flügel und Raketenantrieb plus Feuer und Falmmen der Rakete mit Klebepunkten fixieren

Step 10

Die Fadenenden anschließend auf der Rückseite verknoten. Dann Flügel, Triebwerk und Flammen mit ein paar Klebetropfen am Raketenkörper befestigen.

 

 

 

Spitze zusammennähen

Step 11

Auch die zwei Seiten der Spitze werden mit Stickgarn im Heftstich zusammengenäht.

 

 

 

Mit Watte oder Wolle ausstopfen

Step 12

Die fertige Raketenspitze mit Watte oder Wolle ausstopfen.

 

 

 

Raketenteile zusammensetzen und zussammennähen

Step 13

Raketenteile zusammensetzen und soweit zusammennähen, dass noch eine Seite geöffnet bleibt.

 

 

 

Rakete mit Wolle und Watte stopfen

Step 14

An dieser Stelle wird die Rakete mit Watte oder Wolle ausgestopft und danach komplett zugenäht.

 

 

 

Wolke zusammennähen

Step 15

Jetzt sind die Wolken dran: Wolkenteile zusammennähen …

 

 

 

Wolke mit Wolle oder Watte ausstopfen

Step 16

… eine kleine Öffnung lassen, um sie mit Wolle/Watte auszustopfen und anschließend zunähen.

 

 

 

Step 17

Die gleiche Vorgehensweise auch bei Mond und Sternen anwenden. Mit Stickgarn zusammennähen, ausstopfen und verschließen.

 

 

 

Step 18

Einmal den Überblick verschaffen. Mond und Wolken sind bereit und warten auf die kleine Rakete.

 

 

 

Step 19

Für einen spacigen Auftritt fehlt noch der Sternenstaub. Auf die Flammen wird also ein wenig Kleber gestrichen und mit gelbem oder – wer es advancter haben will – auch gern goldener Glitzer gestreut.
Auch die Tragflächen müssen funkeln. Ein bisschen Kleber darauf streichen und anschließend mit dem passenden Glitzerpuder bestreuen. (Glitzer kann man ja nie genug haben!)

 

 

 

Step 20

Es geht los. Der Countdown läuft … die letzten Sekunden vor dem Start haben begonnen… 10, 9, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2, 1, GO … und Abflug kleine Rakete!


Easy, oder?


Ich hoffe, dass dir das Erschaffen dieser kleinen Filzrakete so viel Spaß wie mir gemacht hat. Zuerst wollten wir aus den Einzelteilen ein Mobile kreieren, doch dann hatten wir eine andere Idee ...

Das erfährst du dann im nächsten Blog. ;-)

Zurück nach oben
Greenspark Public Impact Profile