Kostenloser Versand ab 39 € innerhalb Deutschlands
30 Tage Rückgaberecht
Kostenlose Retoure

Farbenfroher DIY-Regenbogen

durch Zadawerk Team auf August 10, 2022

Bunter Bastelspaß für den nächsten Kindergeburtstag!

Der nächste Geburtstag der kleinen Maus steht an. Da stellt sich die Frage, wie man die Geburtstagsgäste beschäftigt. Vielleicht Topfschlagen, Blinde Kuh oder Schokolade auspacken? Oder Basteln! Gemeinsames Basteln sorgt für sehr viel Spaß bei allen Beteiligten und am Ende hat sogar jedes Kind ein selbstgemachtes Giveaway, das es – vielleicht neben den üblichen Mitgebseln – stolz Zuhause präsentieren kann. Aber was eignet sich als Bastelobjekt für einen Kindergeburtstag? Die Anforderungen: es muss schnell gehen, das Ergebnis soll selbstverständlich unbedingt vorzeigbar sein und auch die Kleinsten müssen mitmachen können. Am besten soll es auch nicht so viel Kosten.

Kein Problem! Aus Papptellern, Satinbändern und ein wenig Farbe lassen sich kreative Kunstwerke für und mit Kindern basteln. Das Upcycling von übrig gebliebenen Papptellern, die sonst in der Schublade verschwinden, ist eine super Bastelidee für die ganze Partygesellschaft – oder auch einfach nur um ein bißchen Farbe in verregnete Sonntage zu bringen.

 

Materialübersicht für den DIY Regenbogen

So geht's:

Für den Regenbogen benötigst du folgendes Material:

 

Pappteller zuschneiden

Zugeschnittener PapptellerStep 1:

Als erstes bekommt jeder einen Pappteller, von dem das untere Drittel einfach abgeschnitten wird. Die angehenden Künstlerinnen und Künstler im Bastelalter, die schon in den Kindergarten oder die Schule gehen, können das mit einer Bastelschere unter Aufsicht selbst machen. Oder du hast die beschnittenen Teller schon vorbereitet.

 

Farben auswählen

Regenbogen auf Pappteller malen

Das grün auf den Regenbogen malen

Regenbogen vervollständigen

Step 2:

Die Farben für den Regenbogen vorbereiten. Ich habe in diesem Fall Acrylfarben gewählt. Natürlich kannst du der kreativen Geburtstagsgesellschaft auch Wasserfarben anbieten. Bei einem Regenbogen solltet ihr auf die Farbreihenfolge achten. Aber natürlich gehen für ein kunterbuntes Ergebnis alle möglichen Farbkombinationen. ;-)
Mit einem dickeren Pinsel male ich bunte Halbringe von außen nach innen auf den Pappteller.

 

 

 

Glitzerbogen aussuchen und einen kleinen Bogen für die Mitte rausschneiden

Glitzerbogen auf den Regenbogen kleben

Fertig gemalter Regenbogen mit Glitzerspot in der Mitte

Step 3:

Während der Teller trocknet, kann ein kleines Bewegungsspiel veranstaltet oder Stoppessen gespielt werden. Danach könnt ihr den Regenbogen noch mit ein bisschen Glitzerschaumstoff aufpimpen. Für die Mitte wähle ich lilanen Glitzerschaumstoff und schneide nach Augenmaß einen Halbbogen aus. Dieser wird einfach in der unteren Mitte aufgeklebt.

 

 

Zuschnitt der Satinbänder

Die benötigten Satinbänder für den Regenbogen

Step 4:

Jetzt wird es richtig bunt. Passend zu den aufgemalten Farben suche ich Satinbänder aus, die ich zu je 4 Stück auf ca. 30 cm abschneide. Hierfür kannst du vorab auch schon eine Auswahl an Streifen vorbereiten, wenn du ungeduldiges Publikum erwartest.

 

 

Heißkleber auf den Pappregenbogen streichen

Satinbänder der Farbe nach auf den Regenbogen aufkleben

Satinbänder der Reihe nach farblich auf den Regenbogen kleben

Der Regenbogen wächst

Alle Satinbänder sind nun farblich passend an den Regenbogen geklebt

Step 5:

Mit Heißkleber klebe ich die abgeschnittenen Bänder am unteren Ende des Papptellers farblich passend an dem Regenbogen fest. Die eifrigen Kinderhände nehmen besser einen flüssigen Kleber aus der Tube oder Flasche. Sie können damit einfach eine Linie am unteren Rand ziehen und die Bänder nacheinander andrücken.

 

 

 

Wolken aus Wolle formen

Wollwolken auf den Regenbogen kleben

Fertiger Regenbogen

Step 6:

Am Ende wird die Wolle (oder Watte) zu Wolken geformt und rechts und links auf den Übergang zwischen Pappteller und Satinbänder geklebt. Damit der Regenbogen aufgehängt werden kann, habe ich ein kleines Loch mit der Spitze der Schere in den oberen Rand des Tellers gestanzt und ein rotes Chiffonband hindurchgezogen. Fertig ist das Kunstwerk – einfach Aufhängen und Bestaunen.

 

 

 

Regenbogenkunst

Tipp:

Der Regenbogen ist für sich schon ein schönes Dekoelement. Man kann ihn z. B. auch als Highlight in einem Bild platzieren. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Viel Spaß beim Nachbasteln!

 

Zurück nach oben
Greenspark Public Impact Profile