Kostenfreier Versand ab 49 € innerhalb Deutschlands

Einkaufen von:

Verfügbarkeit

Preis

FARBE

    MATERIAL

      Vlies (11)

      EAN: 4251325507323

      Volumenvlies - 1x2 m - Schwarz

      9,99 €
      Sofort verfügbar
      EAN: 4251325507316

      Volumenvlies - 1x2 m - Weiß

      9,99 €
      Sofort verfügbar
      EAN: 4251325506630

      Bügelvlies - 40+18 g/m² - Weiß - 90x300 cm

      13,99 €
      Sofort verfügbar
      EAN: 4251325506494

      Bügelvlies - 20+15+15 g/m²- Weiß - 90x300 cm

      13,99 €
      Aktuell nicht lieferbar
      EAN: 4251325501789

      Bügelvlies - 80+18 g/m² - Grau - 90x100 cm

      6,99 €
      Sofort verfügbar
      EAN: 4251325501772

      Bügelvlies - 80+18 g/m² - Weiß - 90x100 cm

      6,99 €
      Sofort verfügbar
      EAN: 4251325501765

      Bügelvlies - 40+18 g/m² - Grau - 90x100 cm

      5,99 €
      Sofort verfügbar
      EAN: 4251325501758

      Bügelvlies - 40+18 g/m² - Weiß - 90x100 cm

      5,99 €
      Sofort verfügbar
      EAN: 4251325501727

      Bügelvlies - 20+15 g/m² - Grau - 90x100 cm

      5,99 €
      Sofort verfügbar
      EAN: 4251325501710

      Bügelvlies - 20+15 g/m² - Weiß - 90x100 cm

      5,99 €
      Sofort verfügbar
      EAN: 4251325501697

      Bügelvlies - 20+15+15 g/m² - Weiß - 90x100 cm

      6,99 €
      Sofort verfügbar

      Ist Vlies ein Stoff?

      Vlies gibt es in unterschiedlichen Verarbeitungs-Arten und wird, je nach Beschaffenheit, zum Verstärken, Polstern, Dämmen, Filtern oder Isolieren verwendet. Es handelt sich um eine Zusammensetzung von Fäden und Fasern natürlicher oder künstlicher Materialien, die nicht durch die klassischen Stoffherstellungs-Verfahren miteinander verbunden sind. Vielmehr kommen Press- oder thermische Verfahren zum Einsatz bei der Vliesherstellung. Vliesstoff ist also kein textiler Stoff im herkömmlichen Sinn. Oft liest man in diesem Zusammenhang den Begriff „nonwoven“.

      Wofür kauft man Bügelvlies?

      Während andere Vlies-Ausführungen als Trittschalldämmung, Hausdämmung, Möbelpolsterung, Verbandmaterial, Luftfilter, Schutzanzug oder feuchtes Toilettenpapier in nicht weniger wichtiger Position fungieren, ist das Bügelvlies üblicherweise als Fixierstoff verantwortlich für die gute Form von Oberbekleidung oder textiler Raumausstattung. Die Auswahl an Bügelvlies-Qualitäten ist groß und dementsprechend gibt es auch eine Vielzahl von Verwendungsmöglichkeiten. Ein Auswahl-Aspekt ist die Zeitersparnis, weil das Bügelvlies ohne Einsatz einer Nadel hält, wenn es aufgebügelt wurde. Die gewünschte Festigkeit der Stoffe wird erreicht, ohne sichtbare Nähte zu erzeugen. Und für Näh-Anfänger ist das Vlies sozusagen der doppelte Boden, mit dem Säume und Applikationen vor dem Nähen fixiert werden, damit sie nicht verrutschen.

      Beispiele für Bügelvlies-Verwendung?

      Die primäre Aufgabe des Einlagestoffs besteht darin, eine solide Steifigkeit der Textilien zu erreichen. Gute Ergebnisse erzielt man zum Beispiel bei Blusen, Westen, Kleidern, Taschen und Hüten. Auch wenn Druckknöpfe oder Ösen angenäht werden sollen, ist es empfehlenswert, eine Vliesverstärkung darunter anzubringen, damit nichts ausreißt. Für das Anbringen von Applikationen, Borten und Bändern eignet sich das Bügelvlies ebenfalls sehr gut als Nähhilfe. Seit geraumer Zeit ist es zudem ein beliebtes Zubehör für die Herstellung von schützenden Alltagsmasken.

      Was bedeuten die Zahlen?

      Die Bezeichnungen und Stärken der Bügelvliese variieren von „einseitig“, „doppelseitig“, „leicht“ über „mittel“ und „stark“ bis „Volumenvlies“. Die dazugehörigen Zahlen geben das Gewicht der Basismaterialien an, die für die Produktion eines Quadratmeters Bügelvlies verwendet wurden. Erst wird die Vliesmenge genannt, dann der Klebstoff-Anteil. Demnach bedeutet 20+15+15 g/m2, dass es sich um ein leichtes (20), doppelseitiges (15+15) Bügelvlies handelt, für das auf einen Quadratmeter 20 Gramm Vlies mit 15 Gramm Kleber auf jeder Seite verarbeitet wurden. Wenn man eine festere, einseitig haftende Verstärkung sucht, lautet die numerische Bezeichnung 80+18 g/m2

      Ist Volumenvlies nur ein dickes Bügel-Vlies?

      Sie sind verwandt, aber verschieden – Bügelvlies ist steif und gibt Halt, Volumenvlies ist viel dicker, weich und sorgt für eine Polsterung aller Näh- und Bastelarbeiten. Das voluminöse Vlies gibt es als sowohl als Volumen-Bügelvlies mit Klebeschicht, als auch zum aufsteppen ohne Beschichtung. Das Füllmaterial ist die richtige Wahl, wenn Stepp-, Krabbel- oder Patchworkdecken, andere Quiltarbeiten, Sitz-Kissen oder Winterkleidung wattiert werden sollen. Topflappen und -handschuhe lassen sich mit der Volumeneinlage zu maßgeschneiderten Alltagshilfen anfertigen. Wandbehänge, Schmusetiere, Badvorlagen, Brot- und Utensilienkörbchen oder warme Puschen sind nur einige weitere Ideen, die sich damit umsetzen lassen.

      Was muss man beim Bügelvlies beachten?

      Wenn man sich entscheidet, für seine Nähprojekte Bügelvlies zu verwenden, sollte man unbedingt die Hersteller-Hinweise aller zu verbindenden Materialien beachten. Insbesondere auf die Bügelfähigkeit empfindlicher Textilien sollte ein großes Augenmerk gelegt werden. Ein Bügeltest an unauffälliger Stelle und die Auflage eines dünnen Baumwolltuchs zwischen Bügeleisen und Stoff werden ebenfalls empfohlen.
       

      Zurück nach oben